Links

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogs Blogverzeichnis

Donnerstag, 8. Juli 2010

Vokabeln: Verbindungswörter

Zuerst die Lösung der gestrigen Übung:

Mirëdita! Si jeni? Kush është ky burrë? Ky është burri i saj. Kush është kjo grua? Kjo është gruaja ime. Nga je ti? Unë jam nga zvicër. Sa kushton ky top? Ky top kushton shumë. Macja është e madhe. Qeni është i vogël. Ku është libri? Ç’është kjo? A je i/e lodhur? Nga pak. Ne jemi të sëmurë. Unë lexoj, ti mëson, ai lexon, ata / ato jetojnë.

Hinweise dazu: Wenn aus dem Zusammenhang überhaupt nicht ersichtlich ist, ob man sich auf ein männliches oder ein weibliches „Etwas“ bezieht, dann verwendet man die weibliche Form, daher wurde „Was ist das?“ mit „Ç’është kjo?“ übersetzt, und nicht mit „Ç’është ky?“. Genauso richtig wäre natürlich die lange Form „Çfarë është kjo?“.

Da fällt mir ein, dass in unserem sich schön langsam entwickelnden Basisvokabular noch die Antworten auf die Ja/Nein-Fragen fehlen:

po = ja
jo = nein

Da tun sich dialektsprechende Österreicher (und wahrscheinlich auch einige Deutsche) schwer, denn „jo“ heißt bei denen „ja“! Also, ihr lieben Dialektler, merkt euch einfach: „Jo haaßt na.“

Damit wir mit der Zeit auch längere Sätze als mit fünf Wörtern formulieren können, hier noch ein paar wichtige Verbindungswörter:

dhe = und
édhe = auch
por = aber
apó = oder
sepsé = weil
megjithatë = trotzdem

Bei einigen Wörtern ist die Aussprache etwas gefinkelt: bei "dhe" ist das "e" am Ende offen, aber kurz gesprochen. Spricht man es lange aus, bedeutet es "Erde" (eine Vergangenheitsform von "geben" kann es auch noch bedeutet, aber dazu kommen wir noch). Bei sepse neigen wir deutschsprachigen zur Betonung sépse - achte jedoch drauf, dass das letzte "e" das betonte ist. Bei megjithatë scheiden sich die Geister. Kosovaren betonen das "a" und lassen das "ë" am Ende unausgesprochen. Albaner betonen das "ë" am Schluss - hier nochmal die Aussprache dazu: ë

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lieber Blogger, ich überblicke leider nicht so genau warum bei Gebrauch der Demonstrativpronomen die unbestimmte Form des Substantivs gebraucht wird?

Bei der Übung heißt es ja "Ku është ky burrë"?

Das Demonstrativpronomen weißt im Deutschen ja auf ein bestimmtes Substantiv hin? Leider mache ich bei Übungen den Fehler oft:

Ku është ky burri, oder ku është kjp gruaja?

Warum muss man also gegen die Logik der Demonstrativpronomen die unbestimmte Form benutzen?

peter hat gesagt…

Hallo, lieber Lernender!

Es stimmt, dass das Demonstrativpronomen auf ein bestimmtes Substantiv hinweist. Allerdings: genau wie im Albanischen, übernimmt auch im Deutschen das Demonstrativpronomen die Rolle des bestimmten Artikels.

Man sagt deshalb nicht "Wo ist dieser der Mann", weil das "dieser" bereits ein bestimmter Artikel ist.

Genauso ist auch "Ku është ky burri" doppelt gemoppelt, weil ja "burri" mit "der Mann" zu übersetzen ist.

Macht das Sinn für dich?

Lieben Gruß und weiterhin viel Spaß beim Lernen ;-)

interminata hat gesagt…

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

Ja, das macht Sinn! Ich werde es mir so merken, um Fehler zu vermeiden.

Ich finde deinen Blog super und nutze ihn ergänzend zu Hetzer. Vielen Dank nochmals!

Lieben Gruß