Links

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogs Blogverzeichnis

Mittwoch, 15. September 2010

Genitiv - Teil 2

Lösung von gestern:
Der Schatten von Besim. = Hija e Besimit. (besimi = der Glaube)
Der Körper der Frau ist schön. = Trupi i gruas është i bukur.
Ibrahim's Hass ist groß. = Urrejtja e Ibrahimit është e madhe.
Die Teile von Vjollca sind eine Gefahr. = Pjesët e Vjollcës janë një rrezik.

Weiter geht's mit dem Genitiv. Bei allen Beispielen bis jetzt stand das Wort im Genitiv in der bestimmten Form, aber es kann natürlich auch in der unbestimmten Form stehen. Also nicht "der Körper der Frau", sondern "der Körper einer Frau".

In diesem Fall bekommen weibliche Wörter ein -e an den unbestimmten Stamm drangehängt (außer der Stamm endet auf ein -a oder ein -e, dann wird ein -je drangehängt). Daher lautet die Übersetzung von "Der Körper einer Frau": "Trupi i një gruaje."

Ein weiteres Beispiel:
Der Eingang eines Hauses. = Hyrja e një shtëpie.

Männliche Wörter bekommen ihren normalen Artikel drangehängt. Im Genitiv schaut also ein unbestimmtes männliches Wort so aus, wie es im Nominativ bestimmt ausschauen würde.

Beispiel:
Die Nase eines Mannes. = Hunda e një burri.
Ein Artikel eines Österreichers. = Një artikull i një austriaku.

So ist das mit dem Genitiv...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich hab eine Frage.

Ich versteh das nicht ganz mit dem "es", z.B. "Es ist mir egal", ich wüsste jetzt nicht wie ich das schreiben sollte, weil es viele Sätze gibt wo "es" drin vorkommt. Noch ein Beispiel "es ist nicht so, wie es sein sollte" .. das ist schon komisch ... Bitte um Erklärung :)

peter hat gesagt…

Hi! Persönliche Fürwörter (ich, du, er, sie, "es") werden im Albanischen häufig weggelassen, das trifft besonders häufig bei diesem "es" zu.

"Es ist mir egal." = "është njësoj për mua." (oder auch: "Nuk më intereson".)

"Es ist nicht so, wie es sein sollte." = "Nuk është ashtu si duhet të jetë."

Wenn du aber besonders betonen möchtest, das dir genau DAS total egal ist, dann würdest du die weibliche Form des Demonstrativpronomens verwenden:

"Das ist mir egal." - "Kjo është njësoj për mua."

"Das ist ist nicht so, wie es sein sollte." - "Kjo nuk është ashtu si duhet të jetë."

Kurz: Die Hauptwörter im Albanischen sind entweder männlich oder weiblich. Wenn du aber einen Satz formulieren möchtest, wo du ein "es" brauchst, weil du dich auf kein Hauptwort beziehst, dann verwendest du dafür die weibliche Form. ok? ;-)

Anonym hat gesagt…

achso ok dankeschön :-)
Und dann wollte ich noch wissen wie diese Worte ausgesprochen werden ....

"zhgënjyer" und Worte die mit "nd" anfangen wie zb. "ndare", "nga".
Oder Worte die mit t anfangen also z.B. "tmerrshem" und Worte mit "mb" wie z.B. "mbaj". Dieses find ich schwierig auszusprechen.

peter hat gesagt…

Hi! siehe meinen neuesten Eintrag :-)
lg
peter

Anonym hat gesagt…

hey peter du bist echt genial. Danke für deine harte Mühe. Mit deiner Hilfe verstehe ich es jetzt. Danke das es dich und deinen blog gibt.:)